Platinum Collection ist eine Firma aus all den Erfahrungen der einzelnen Komponenten geboren, sie Mitglieder oder Mitarbeiter sein. Unsere Wurzeln stammen aus einer hinreichend langer Zeit in der Lage sein Know-how und Professionalität in der Branche zu schaffen, leider viel zu oft von internationalen wirtschaftlichen Verhältnisse missbraucht, sind Gesetze oft unzureichend und manchmal schlechte Vorbereitung einiger Akteure ohne allzu viele Skrupel improvisiert.
Unser Betrieb ist in zwei Bereiche ergänzen einander perfekt aufgeteilt: die Redaktion, die durch das Instrument vor allem Papier vermittelt die Eleganz und Stil, das Image der einzelnen Künstler, ihre Produkte, die traditionelle Arbeitsweise, Technik, oder weitere konzeptionelle und Avantgarde. Unsere anderen Bereich ist die Exposition, die direkt an den Benutzer führte die Werke von Künstlern, die mit unserer Struktur zu arbeiten.
Seit den frühen Jahren ihrer Tätigkeit haben wir beschlossen, zu den internationalen Märkten ab. Wir sehen mehr Interesse an der italienischen Künstlern in Frankreich oder England, da immer mehr Interesse an spanischen und deutschen Künstlern finden wir in unseren eigenen Kunststädte Italiens. Vielleicht mag es scheinen nur ein Klischee, aber ein Künstler, der seinen eigenen Platz bekommen will, kulturellen und Markt, ist es einfacher, in einem Land, das nicht sein zu finden. Wahrscheinlich aufgrund der größeren Objektivität und das Fehlen von engstirnigen Vorurteilen tief in diesem Bereich verwurzelt.

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich unsere Erfahrung entwirrt sehen eine zunehmend vereinten Europa durch die Wurzeln so unterschiedlich von Land zu Land, Tradition für Tradition, bis heute sehr häufig zu befürchten, von Nord nach Süd und von West nach Ost für Gefahren wirtschaftlichen, kulturellen und auch klimatischen.

Heute ist es absurd, von einem Künstler, der in Rom oder Mailand, ohne den Umweg über London oder Paris erfolgreich zu denken. Die Menschen sind mehr und mehr bewegen als kulturelle Interessen, Europa ist zu einem großen Einzugsgebiet.

Luciano Massarelli

Unsere Publikation in fünf Sprachen im Jahr 1996 schien unnötig übertrieben, können wir jetzt sicher sagen, dass es nur noch Pionierarbeit, als auch unsere Ausstellungen in:

  • Madrid am Instituto egipcia
  • Frankfurt am Main, den Raphael Galerie 12
  • London Schokoladenfabrik
  • Paris, Espace Kiron
  • Milan Palace des Senats
sind nichts anderes als ein zunehmend wichtiges Instrument der Sichtbarkeit der kulturellen Verbreitung in der Suche nach neuen Märkten für zeitgenössische Kunst.

Einweihung einer Ausstellung italienischer Kunst in Brüssel - Espace Moselle

Wir sprechen von Kunst mit einer angenehmen Vittorio Sgarbi